Jugend auf Erfolgskurs

Die Knaben 14: Maxi Schmidt, Markus Raderschadt, Luca Ermert, Michael Eilers, Julian Wiefarn

Die Knaben 14: Maxi Schmidt, Markus Raderschadt, Luca Ermert, Michael Eilers, Julian Wiefarn

Knaben-Mannschaft sichert sich mit 35:1 Punkten den Aufstieg!

Die Medenspielsaison ist fast geschafft und die sieben Jugendmannschaften des TC Rottach-Egern können auf ihre Erfolge besonders stolz sein. Herausragend die erste Knabenmannschaft 14 mit Maxi Schmidt, Markus Raderschadt, Luca Ermert, Michael Eilers und Julian Wiefarn, die alle Mannschaftsspiele klar gewonnen haben und sich so den ersten Platz in der Tabelle sichern konnte. Alle sechs Begegnungen, egal ob Heimspiel oder Auswärts, haben sie eindeutig für sich entschieden, nur ein Matchpunkt wurde in der gesamten Saison abgegeben. So würde einem weiteren Aufstieg in die Bezirksklasse 2 eigentlich nichts im Wege stehen, aber aus „Altersgründen“ wechseln die Jungs 2014 zu den Junioren.

Junioren schaffen Sprung in Bezirksliga 2

Die ersten Junioren (Thomas Fritsch, Marco Wagenstetter, Simon Milz, Leopold Schotte, Quirin Zimmer) haben es am letzten Spieltag ebenfalls noch geschafft, mit einem klaren 6:0 den ersten Platz zu erreichen, um in die Bezirksklasse 2 aufzusteigen.

Unsere Juniorinnen (Anna Nickl, Yvonne Novosel, Carolin Steiner, Julie Tremmel) landeten auf einem hervorragenden zweiten Platz. Die Mädchen (Marine Weber, Franziska Deyerling, Carmen Kremmelbein, Anna Sophie Speier, Emily Schmidt) behaupteten sich in der Bezirksklasse 1 im Mittelfeld.

Ein großes Lob auch an die zweite Knabenmannschaft (Julian Wiefarn, Maximilian Lipa, Florian Mangold, Zurab und David Khitalishvili, Lorenzo Giacomelli, Johannes Mühlberger, Sebastian Grbic), die sich den vierten Platz sichern konnte. Für manche Jugendliche war es die erste Saison und so kann man mit dem Resultat vollkommen zufrieden sein.

Wille, Taktik und Fitness entscheiden knappe Spiele

Die zweite Juniorenmannschaft (Valentin Weimar, Quirin Zimmer, Sebastian Gritsch, Philip Kremmelbein, Adriano Mannhardt) platzierten sich ebenfalls im Mittelfeld, und die Erfahrung, die die Jungs gesammelt haben, wird sich im nächsten Jahr auszahlen.

Die Kleinfeldmannschaft (Marinus Eichhorn, Niklas Kramer) konnte mit einem sehr guten dritten Platz die Saison abschließen.

Wieder einmal hat unsere Tennisjugend gezeigt, dass sie mit den besten Mannschaften der Liga nicht nur mithalten können, sondern mit Einsatzwillen, körperlicher Fitness und konzentrierter, taktischer Spielweise knappe Spiele auch für sich entscheiden können.

Kommentare sind abgeschaltet.